Herzlich Willkommen auf der Homepage der ev. Gemeinschaft Lennestadt


Was ist eigentlich...
eine Evangelische Gemeinschaft ?


Die Gemeinschaften verstehen sich als eine eigenständige geistliche Bewegung im Umfeld der Evangelischen Kirche. Sie sind keine eigene Kirche – und auch keine Sekte. Sie konkurrieren nicht mit der evangelischen Ortsgemeinde.
Die Gemeinschaften finanzieren ihre Arbeit selbst. Darüber hinaus unterstützen sie durch ihre Spenden Missionswerke im In- und Ausland.
Die Gemeinschaften im Sauerland und angrenzenden Gebieten sind im Sauerländischen Gemeinschaftsverband e.V. zusammengeschlossen.

Die Evangelische Gemeinschaft Lennestadt wurde im Jahr 1901 gegründet; 1911 errichtete sie das Evangelische Vereinshaus an der Hagener Straße, in dem die meisten ihrer Veranstaltungen stattfinden. Sie versteht sich als eigenständige Gemeinde.


Was glauben eigentlich...
die Mitglieder einer Evangelischen Gemeinschaft?


Wir glauben, dass die Bibel (altes und neues Testament) das Wort Gottes ist.
Wir glauben, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist, der durch seinen Tod am Kreuz für die Schuld der Menschen bezahlt hat.
Wir glauben, dass die vergebende Gnade Gottes allein uns mit ihm versöhnen kann und die Trennung aufhebt, die - hervorgerufen durch unsere Schuld - unsere Beziehung mit Gott zerstört.
Nicht die Zugehörigkeit zu einer Kirche oder einer anderen christlichen Gruppierung vermittelt Errettung und ewiges Leben, sondern die ganz persönliche Hinwendung jedes einzelnen Menschen zu Gott und zu seinem Sohn Jesus Christus.


Was sind eigentlich
die Ziele einer Evangelischen Gemeinschaft?


Wir wollen unser eigenes Leben immer mehr am Wort Gottes, die Bibel und an Jesus Christus ausrichten. Dabei ist unser erstes Ziel, die Liebe zu Gott und den Menschen zu leben.
Wir wollen eine Gemeinschaft lebendiger Christen bilden, die einander in Liebe zur Seite stehen und deren gemeinsamer Mittelpunkt Jesus Christus ist.
Wir wollen die Liebe Gottes zu den Menschen in unserer Stadt in Worten und Taten weitergeben.
Wir wollen dies ganz persönlich in unserem Alltag umsetzen.
Außerdem bieten wir als Gemeinschaft verschiedene Veranstaltungen vom Gottesdienst bis zum Offenen Jugendtreff an, bei denen Gäste immer willkommen sind.